Alle News
Info-Grafik

Neue Entwicklungsetappe in der Biotechnologie!

Biotech-Unternehmen entwickeln laufend neue Präparate und spielen bei der Bekämpfung von Herz- und Krebserkrankungen, Alzheimer, Parkinson und Diabetes eine entscheidende Rolle. Die Lebenserwartung nimmt stetig zu und damit der Markt für Medikamente zur Behandlung altersbedingter Krankheiten. Andererseits ermöglichen neue Gen-, Zell- und Gewebetechnik-Therapien die Heilung von Krankheiten in einem Schritt und ersetzen die lebenslange Abhängigkeit von Medikamenten. So wird derzeit eine neue Grenze der medizinischen Innovation überschritten. Mittlerweile scheint es möglich zu sein, die Zellen eines Patienten umzuprogrammieren, sodass diese ein tödliches Krebsgeschwür angreifen. Nach diesem bemerkenswerten Fortschritt verdient die regenerative Medizin und damit die Biotech-Branche eine verstärkte Aufmerksamkeit.

Auch bei der Kartierung unserer DNA werden Fortschritte gemacht. Forscher können immer besser nachvollziehen, welche Faktoren zur Alterung beitragen. Immerhin dauerte es 15 Jahre, die erste menschliche DNA zu entschlüsseln. Dies kostete drei Milliarden US-Dollar, die heutigen DNA-bezogenen Forschungskosten liegen bei gerade mal 1.000 US-Dollar und die Forschung selbst kann innerhalb weniger Tage abgeschlossen werden. Das gibt Biotech-Unternehmen die Möglichkeit, personalisierte Arzneimittel auf Basis der eindeutigen Genstruktur eines Menschen zu entwickeln. Außerdem können Krankheiten, die heute noch zum Tode führen, ganz anders erforscht werden. Ein besseres Verständnis der Genetik verhindert nicht nur frühes Sterben, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle, um die Zeichen des Alters abzuwehren. Aber die Einblicke, die wir gerade gewinnen, sind nur der Anfang. Stellen wir uns nur vor, was wir von der genetischen Zusammensetzung des Grönlandwals ableiten können. Vor der Küste Grönlands wurden Exemplare gesichtet, die geschätzt 210 Jahre alt sind.

Auch ein gesunder Lebensstil gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird daher immer interessanter für Anleger. So geht es im Health-Bereich um die Herstellung neuer Arzneimittel, Modernisierung von Geräten und Services sowie Entwicklung effizienterer Tools und Technologien für den Gesundheitsmarkt. Bei der Strategie „Nutrition“ konzentrieren sich Unternehmen auf die Entwicklung von Lösungen zur Deckung des künftigen Nahrungsmittelbedarfs der Weltbevölkerung, sei es durch Verbesserung der Produktivität in der Landwirtschaft, Abfallreduzierung oder Maximierung des Nährstoffgehalts unserer Lebensmittel. Der Bereich „Biotech“ setzt vor allem auf biologische Prozesse, Organismen oder Zellen für die Entwicklung neuer Technologien und Arzneimittel. Bei der Ausrichtung „Global Environmental Opportunities“ (GEO) geht es vordergründig um Umweltschutz. Eine ungesunde Umwelt ist für rund ein Viertel aller Todesfälle weltweit verantwortlich, und immer mehr Krankheiten werden durch Luftverschmutzung ausgelöst. Hier ergibt sich eine große Chance für Unternehmen, die neue Wege entwickeln, wie sich die natürlichen Ressourcen schützen und die Verschmutzung reduzieren lassen.

Fazit: Da immer mehr Geld in gesundheitsbezogene Branchen fließt, ergeben sich perspektivisch neue Anlagechancen.

veröffentlicht am
  • VL-Fonds, der vor allem in Aktien von innovativen Biopharmagesellschaften aus dem medizinischen Bereich investiert::
    Pictet Biotech (LU0090689299)